Unsere Standardführung steht unter dem Motto:

„Mainzer Unterwelten vom Barock bis zur Nutzung im Zweiten Weltkrieg – Ein Überblick über die Mainzer Geschichte“

Die Mainzer Unterwelt? Nein, die Mainzer Unterwelten stehen im Mittelpunkt dieser Führung – die Vielseitigkeit ist enorm:

Vor über 300 Jahren wurden unterirdische Gänge, große und kleine Gewölbe zum Schießen, Horchen und Sprengen als Bestandteil der Festung Mainz erbaut.

Immer wieder umgebaut und erweitert,oberirdisch abgerissen, unterirdisch vergessen und in der größten Not des 2.Weltkriegs wieder ausgegraben.

Zu Luftschutzräumen erklärt, retteten sie tausenden Mainzern das Leben – und wurden nach dem 2. Weltkrieg abermals zugeschüttet, im Kalten Krieg wieder ausgegraben und danach schon wieder vergessen.

Heute sind sie ein ganz besonderer Anziehungspunkt – ein Ort der Ruhe und Kühle, in dem die wechselhafte Geschichte auf so vielfältige Weise lebendig und anfassbar wird.


Weitere Themenschwerpunkte stehen hier zur Auswahl:



  • Mainzer Unterwelten vom Barock bis zum Luftschutzraum im 2. Weltkrieg